Cooper FX Arcades - Generation Loss Card

Cooper FX Arcades - Generation Loss Card
65,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Menge
  • 81006
  • Cooper FX
Die GENERATION LOSS Card für das Cooper FX Arcades beinhaltet folgende Effekte:... mehr
Produktinformationen "Cooper FX Arcades - Generation Loss Card"

Die GENERATION LOSS Card für das Cooper FX Arcades beinhaltet folgende Effekte:

1. W+F

Dieser Effekt konzentriert sich auf die Phänomene "Wow" und "Flattern", die häufig bei magnetischen Medien wie Bändern auftreten. Wow beschreibt tieffrequente Tonhöhenschwankungen (wie ein Vibrato in der Gitarre). Flattern beschreibt hochfrequente Tonhöhensprünge und erzeugt wirklich den Klang eines verstümmelten Bandes. WSPD bestimmt die Geschwindigkeit des Wow, und WDPT bestimmt die Tiefe dieser Modulation. FDP Ermöglicht es Ihnen, den Grad des Flatterns zu steuern. Das Flattern kann glatt oder verzerrt und kringelig sein. Um diese Flattercharakteristik einzustellen, verstärkt der FCHR harte Bandunregelmäßigkeiten, wenn Sie ihn im Uhrzeigersinn drehen.

2. FIDLITY

Dieser Effekt beeinflusst die Filterung, das Rauschen und die Reduzierung der Abtastrate. LPF und HPF passen die Grenzfrequenzen von Tief- bzw. Hochpassfiltern an. Mit dem GEN-Regler können Sie die Qualität zurückdrehen und den Ton digitalisieren, indem Sie die Abtastrate reduzieren. Das ist nichts, was man auf analogen Medien findet, aber ein nettes Werkzeug, das man mit jedem Lofi-Manipulator haben kann. Der NOIS-Regler mischt einige extrem einzigartige Rausch- und Flattereigenschaften ein. Dies ist der wichtigste strukturelle Aspekt des Generation Loss.

3. COMBOA

Wenn man die Wow- und Flattereigenschaften des W+F-Patches mit den Filteroptionen des FIDELITY-Patches kombiniert, erhält man eine sehr gut klingende VHS-Emulation. WOW und FLUT regeln die Stärke des Wow und Flatterns. LPF und HPF stellen die Grenzfrequenzen von zwei unabhängigen Tief- bzw. Hochpassfiltern ein.

4. COMBOB

Die zweite Kombination, COMBOB, kommt dem ursprünglichen Generation Loss-Effekts am nächsten. Sie übernimmt den vollen Wow-Abschnitt mit unabhängiger Geschwindigkeits- (SPD) und Tiefenregelung (SPAN) aus der ersten Version des Generation Loss. Der AGE-Regler bezieht sich auf den Tiefpassfilter, einige leichte Hochpassfilter und eine Anhebung des Geräuschpegels. DIST ähnelt der Version NOISE MOD des Generation Loss. Sie fügt dem Signal Bandknistern und Verzerrung (nicht Sättigung) hinzu und macht es etwas rauher.

5. VHSDLY

Eine vhs inspirierte Verzögerung. TIME und Mk sind den meisten Delay-Benutzern vertraut und legen die Zeit und das Feedback für die Verzögerung fest. OF ad-justiert die Grenzfrequenz eines Tiefpaßfilters, der auf die Wiederholungen angewendet wird. drehen Sie ihn gegen den Uhrzeigersinn für dunkle Wiederholungen. Die NO/Scontrol justiert die Menge der zufälligen Bandschwankungen und des Rauschens, die auf die Delay-spuren gelegt werden.

6. VINTAGE

Diese Effekt ist eine echte Vintage-Zeitkapsel. SPD stellt die Geschwindigkeit und DPT stellt die Tiefe eines Zufalls-Vibrato-Modulators ein. SHPE passt die Glätte des Zufallsmodulators von scharfen quadratischen Kanten bis hin zu geglätteten Spitzen und Tälern an. DYNA stellt ein, wie die Filter- und Lautstärkecharakteristika des Effekts auf Ihre Spieldynamik reagieren.

7. CDSKIP

Gibt den Ton einer übersprungenen CD wieder. S/ZE diktiert, wie groß ein Stück Ton beim Überspringen gestört wird. ACT ist die Aktion des Überspringens und ist eine Envelope-Empfindlichkeit oder ein lfo-Geschwindigkeitsregler, abhängig vom SRCE-Regler.

RAND gibt die Wahrscheinlichkeit an, mit der der SIZE-Regler bei jedem auslösenden Ereignis randomisiert wird.

SRCE-Aktionshinweis

Mit dem SRCE-Regler wird die Quelle für das Überspringen der CD eingestellt. links von der Mitte löst die Hüllkurve das Überspringen aus. rechts von der Mitte löst ein lfo das Überspringen aus.

8. RADIO

Ein Versuch, den Klang eines schlechten Radiosignals zu simulieren. STAT wählt die Stärke des Rauschens und des statischen Rauschens ein. Mit LPF und HPF können Sie die Frequenzbänder einstellen, die Sie beibehalten oder abschneiden möchten. INTR oder Interferenz erzeugt zufällige Lautstärkeabfälle. Es klingt wie das Autoradio während eines schweren Sturms.

Weiterführende Links zu "Cooper FX Arcades - Generation Loss Card"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Cooper FX Arcades - Generation Loss Card"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen